Zum Hauptinhalt springen
Zurück

Der Aufstieg der Sofortzahlungen: Chancen und Herausforderungen für FinTechs

Erfahren Sie alles über Sofortzahlungen: wie sie funktionieren, ihre Vorteile und Grenzen, und wie FinTechs Herausforderungen wie Sicherheit und grenzüberschreitende Überweisungen angehen.

Zurück

Der Aufstieg der Sofortzahlungen: Chancen und Herausforderungen für FinTechs

Erfahren Sie alles über Sofortzahlungen: wie sie funktionieren, ihre Vorteile und Grenzen, und wie FinTechs Herausforderungen wie Sicherheit und grenzüberschreitende Überweisungen angehen.

Lavinia Aparaschivei
| Linkedin
| Content Manager

In Brief

Willkommen zum dritten Artikel unserer Serie FinTech Frontiers, in der wir uns eingehend mit Instant Payments und den damit verbundenen Chancen und Herausforderungen für FinTechs befassen werden.

The Fast and the Fiscally Furious

This is also available in:

Du teilst dir die Rechnung in einem Restaurant mit deinem besten Freund. Er hat alles mit seiner Karte bezahlt und du möchtest ihm deinen Anteil bezahlen, aber du hast kein Bargeld und der Weg zu einem Geldautomaten würde ewig dauern. Aber was wäre, wenn du sie in Sekundenschnelle bezahlen könntest, direkt von deinem Smartphone aus? 

Das ist die Stärke von Sofortzahlungen. Herkömmliche Banküberweisungen können mehrere Arbeitstage in Anspruch nehmen. Bei Sofortüberweisungen hingegen können Gelder innerhalb von Sekunden zwischen Konten übertragen werden. 

Oder stellen Sie sich vor, Sie erhalten sofort eine Rückerstattung, wenn Sie etwas zurückgeben. Ein Einzelhändler zu sein und eine sofortige Zahlung für einen Kauf zu erhalten. Ihr Vermieter sagt Ihnen, dass Sie mit der Miete im Rückstand sind, und Sie können in dem Wissen zahlen, dass er das Geld sofort erhält. 

Solche Sofortzahlungen sind für Nutzer, kleine Unternehmen und Rechnungszahler gleichermaßen interessant. Sie bieten eine Reihe von Vorteilen, wie z. B. mehr Komfort, schnellere Abrechnungen, geringeren Verwaltungsaufwand und bessere finanzielle Transparenz. Durch den Einsatz von Instant-Payment-Lösungen können Privatpersonen und Unternehmen ihre Finanztransaktionen rationalisieren, das Cashflow-Management optimieren und die Benutzerfreundlichkeit insgesamt verbessern. 

Und obwohl es sie schon seit Jahren (in verschiedenen Formen) gibt, ändern sich die Dinge schnell. 

Eine Studie von Juniper aus dem Jahr 2023 hat dies deutlich gemacht: “…die Zahl der sofortigen Zahlungstransaktionen wird bis 2027 weltweit 376 Milliarden übersteigen; ein Anstieg von 97 Milliarden im Jahr 2022, was einem Wachstum von 289 % entspricht”. 

Kombiniert man dies mit den vielen internationalen Systemen und Vorschriften, die in jüngster Zeit rund um Sofortzahlungen entwickelt wurden, darunter Japans “Real-time Gross Settlement System” (seit 2001!), Australiens “New Payments Platform”, das US-amerikanische “The Clearing House Real-Time Payments”-Netzwerk und Indiens Echtzeit-Zahlungssystem “Open Network for Instant Payments in India”, wird deutlich, dass viele Länder und Regionen ihre eigenen Systeme entwickeln oder für grenzüberschreitende Interoperabilität zusammenarbeiten. Alles mit dem Ziel, ein effizienteres und nahtloses globales Netz für Sofortüberweisungen zu entwickeln. 

Dieser weltweite Trend zu sofortigen Zahlungen ist auch in Europa zu beobachten. 

Die neue Verordnung über den sofortigen Zahlungsverkehr (IPR) schreibt vor, dass alle Zahlungsdienstleister in der EU rund um die Uhr und an 365 Tagen in der Woche Sofortzahlungslösungen anbieten müssen, unabhängig von einem bestimmten System oder einer bestimmten Währung und innerhalb ihres eigenen Landes und in jedem anderen EU-Mitgliedstaat. Überweisungen müssen innerhalb von 10 Sekunden erfolgen. 

Dadurch wird das technische System SEPA Instant Payments (SCT Inst), das 2017 eingeführt wurde, um Sofortüberweisungen für alle Länder, die den Euro verwenden, zu erleichtern, erheblich gestärkt. 

Die IPR ist tatsächlich sehr wichtig. Ab April 2024 haben Zahlungsdienstleister in der EU nur noch neun Monate Zeit, um Sofortzahlungen zu empfangen, und 18 Monate, um sie zu versenden. Das ist nicht viel Zeit. 

Aber worum geht es dabei eigentlich? Wer wird davon profitieren? Was sind die Herausforderungen und Chancen? Welche Rolle spielt die Technologie (und wird sie spielen)? 

Und was müssen Sie bei der Entwicklung Ihrer eigenen Instant-Payment-Lösungen (oder bei der Integration einer solchen in Ihr bestehendes Zahlungssystem) beachten?

Eine kurze Einführung in Sofortzahlungen

Ob Sie sie nun Sofortzahlungen oder Echtzeitzahlungen, schnellere Zahlungen oder sogar Sofortzahlungen nennen wollen, ihr Ziel ist einfach. Überweisungen innerhalb von Sekunden, zu jeder Tageszeit, an jedem Tag. Mit weniger Schritten und ohne die üblichen Einschränkungen der Geschäftszeiten. 

Stellen Sie sich vor, Sie und Ihr Freund bezahlen ein Mittagessen. Hier ist eine vereinfachte Aufschlüsselung: 

  • Initiieren: Sie öffnen Ihre Zahlungs-App und geben die Daten Ihres Freundes ein (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Kontoinformationen, o.Ä.). 
  • Autorisieren: Die App sendet eine Anfrage an Ihre Bank, um zu überprüfen, ob Sie das Geld haben. 
  • Clearing-System: Ihre Bank kommuniziert mit einem zentralen Clearing-System (wie SEPA Instant Payments). 
  • Überweisung: Das Clearing-System überweist das Geld sofort von Ihrem Bankkonto auf das Bankkonto Ihres Freundes. 
  • Bestätigen Sie: Sowohl Sie als auch Ihr Freund erhalten eine Benachrichtigung, die die erfolgreiche Überweisung bestätigt. 

Diese Transaktionen sind informell und bieten den Verbrauchern große Vorteile: Bequemlichkeit und Schnelligkeit. 

Sie können dies mit ihren bestehenden Konten und Geräten tun. Die technischen Details bleiben im Verborgenen. Sie müssen nichts über die Kombination von Elementen wissen, die dies möglich machen, einschließlich APIs, Cloud-Infrastrukturen und Clearing-Systeme. Sie öffnen die App, geben ein paar Daten ein, und das war’s. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Transaktion es sich handelt: ob es sich um eine Zahlung, eine Rückerstattung oder einen Versicherungsantrag handelt. Es war schnell, einfach und hat ein positives Benutzererlebnis geschaffen. 

Und das ist eine gute Nachricht für eine Vielzahl von Branchen. 

Es ist an der Zeit, das Nutzererlebnis zu verbessern

Da Sofortzahlungen mehr zum Standard als zur Ausnahme werden, wird jede Branche (in unterschiedlichem Maße) darauf zurückgreifen. Dass sie die Benutzerfreundlichkeit verbessern, ist ein klarer Vorteil für alle, die die Kundenzufriedenheit verbessern und die Kundenbindung stärken wollen.

seamless and secure payments

Sorgen Sie für reibungslose und sichere Zahlungen - jedes Mal!

Schnelle Zahlungen sind das A und O. Eine langsame und umständliche Zahlungsabwicklung untergräbt das Vertrauen Ihrer Kunden und wirkt sich negativ auf Ihr Geschäftsergebnis aus. Testen ist hier, um zu helfen! 

Weitere Informationen 

Der FinTech-Vorteil - Zahlungen im Handumdrehen erledigen

Dies wird FinTechs enorme Möglichkeiten eröffnen, neue und innovative Zahlungsdienste anzubieten. Wie EY feststellte, “…wird der wahre Wert von Instant Payments erst dann realisiert, wenn er durch Mehrwertdienste, auch “Overlays” genannt, ergänzt wird, wie z. B. Zahlungsaufforderungen, sofortige grenzüberschreitende Zahlungen sowie Betrugs- und Liquiditätsmanagement-Tools.” 

Letztlich würde die Bereitstellung solcher Lösungen die Gewinne und “auch die Transaktionsvolumina” auf den Zahlungsverkehrsschienen (die zugrunde liegenden Systeme und Infrastrukturen, die den sicheren Geldtransport von einem Zahler zu einem Zahlungsempfänger ermöglichen) erhöhen. 

Zum Glück wird die Einführung des IPR den in der EU tätigen FinTechs helfen. Während die traditionellen Banken aufgrund ihrer etablierten Infrastrukturen im Vorteil waren, zwingt das IPR alle Zahlungsdienstleister dazu, Sofortzahlungen anzubieten, was es FinTechs ermöglicht, bei den Funktionen und der (sehr wichtigen) Benutzerfreundlichkeit zu konkurrieren. 

Darüber hinaus wird der Fokus auf Geschwindigkeit und Zugänglichkeit FinTechs die Türen öffnen, um innovative Dienstleistungen rund um Instant Payments zu entwickeln, wie z. B. Spesenmanagement in Echtzeit oder die Integration von Micropayments in Treueprogramme oder Rechnungszahlungen.

Die Fintech-Herausforderung - die Notwendigkeit der Geschwindigkeit

Ja, Sie haben es erraten, es gibt ein paar.  

Heute gibt es nur begrenzte grenzüberschreitende Zahlungen, begrenzten Schutz vor Betrug, begrenzte Verfügbarkeit von Krediten und (ja) begrenzte Mechanismen zur Beilegung von Streitigkeiten, z. B. im Falle von Zahlungsstörungen. Letztendlich sind es die Sicherheitsbedenken – ob Betrug, nicht autorisierte Transaktionen, Datenschutzverletzungen, Gerätesicherheit, Abfangen von Zahlungen, Malware und Identitätsdiebstahl -, die Verbrauchern und Unternehmen die meiste Sorgfalt abverlangen, wenn sie Instant Payments in vollem Umfang annehmen wollen. 

Um diese Sicherheitsbedenken auszuräumen, ist ein vielschichtiger Ansatz erforderlich, der robuste Authentifizierungsmechanismen, Verschlüsselungstechniken, sichere Kommunikationsprotokolle, regelmäßige Sicherheitsaktualisierungen, Benutzerschulungen, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und laufende Zahlungsprüfungen umfasst. Darüber hinaus ist die Förderung einer Kultur der Wachsamkeit und des Bewusstseins bei Verbrauchern und Unternehmen von entscheidender Bedeutung für die wirksame Bekämpfung neuer Bedrohungen. 

Hinzu kommt, dass Sofortzahlungen nicht überall akzeptiert werden, oft QR-Code-basiert sind und eine stabile Internetverbindung voraussetzen. Und dann ist da noch die bestehende Infrastruktur zu berücksichtigen. Die Integration mit bestehenden Banksystemen kann kostspielig und zeitaufwändig sein. Auch die Standardisierung ist eine Herausforderung, und die unterschiedlichen regionalen Systeme können eine breitere Implementierung erheblich erschweren. 

Darüber hinaus müssen die Verbraucher für Sofortzahlungen sensibilisiert und Sicherheitsbedenken ausgeräumt werden, da die Akzeptanz sonst zu gering sein könnte. 

Sehen wir uns an, wie FinTechs diese Herausforderungen bewältigen können:

  • Grenzüberschreitende Zahlungen 

Wie auf der Money20/20 erörtert wurde, ist dies ein Bereich von großem Interesse (und Potenzial). FinTechs können mit Banken und Regulierungsbehörden zusammenarbeiten, um Möglichkeiten für grenzüberschreitende Sofortzahlungen zu schaffen. Dies könnte den Einsatz von Blockchain-Technologie oder die Zusammenarbeit mit FinTechs in anderen Regionen beinhalten.

 

  • Sicherheitsbedenken 

FinTechs können Systeme entwickeln, die KI und maschinelles Lernen nutzen, um Transaktionen in Echtzeit zu analysieren und verdächtige Muster durch Mustererkennung, Anomalieerkennung, Echtzeitüberwachung und vorausschauende Analysen zu identifizieren. 

Auch die biometrische Authentifizierung (Fingerabdruck, Gesichtserkennung) für Sofortzahlungen können zusätzliche Sicherheit bieten. 

Insgesamt müssen sie sensible Daten schützen und nicht autorisierte Transaktionen verhindern. Sichere Systeme sind schwer aufzubauen und zu warten, insbesondere für kleinere FinTechs mit geringen Ressourcen. 

  • Begrenzte Verfügbarkeit von Krediten 

FinTechs können Kontenaggregationsdienste nutzen, um Nutzern die Möglichkeit zu geben, ihre Konten zu verknüpfen und sofortige Zahlungen aus verschiedenen Quellen vorzunehmen. 

Neue Modelle zur Kreditwürdigkeitsprüfung können auch dazu beitragen, dass mehr Menschen einen Sofortkredit erhalten, insbesondere diejenigen, die kein Bankkonto haben. 

  • Beilegung von Streitigkeiten 

FinTechs können KI-gestützte Streitbeilegungsinstrumente entwickeln, um häufige Probleme zu lösen und Zeit zu sparen. 

Die Blockchain-Technologie kann auch einen Prüfpfad liefern, der die Beilegung von Streitigkeiten erleichtert. 

  • Jenseits von QR-Codes 

FinTechs können offene APIs entwickeln, mit denen Nutzer sofort von verschiedenen Apps und Plattformen aus bezahlen können. Die Nutzer können dann auf mehr Arten als nur mit QR-Codes bezahlen. 

Technologien wie Near Field Communication oder Tokenization (eine Sicherheitsmaßnahme, bei der sensible Zahlungskartendaten durch eindeutige Token ersetzt werden, die die Kartendaten repräsentieren) können Nutzern auch ohne Internetzugang sofortige Zahlungen ermöglichen. 

  • Ältere Systeme 

Der Aufbau und die Wartung der Infrastruktur zur Unterstützung von Sofortzahlungen kann komplex und ressourcenintensiv sein. FinTechs müssen sicherstellen, dass ihre Infrastruktur viele Transaktionen bewältigen kann, insbesondere zu Stoßzeiten. FinTechs im Bereich der Sofortzahlungen müssen mit einer großen Nachfrage umgehen und mithalten. 

Cloud-basierte Lösungen können dabei helfen, Sofortzahlungen effizienter in bestehende Systeme zu integrieren und so Kosten und Zeit zu sparen. 

  • Normung 

FinTechs können sich für standardisierte Protokolle und interoperable Systeme für Sofortzahlungen in verschiedenen Regionen einsetzen. 

  • Verbraucherbildung 

Einige Verbraucher zögern vielleicht, neue Zahlungsmethoden anzunehmen, weil sie mit ihnen nicht vertraut sind oder Bedenken hinsichtlich Sicherheit und Datenschutz haben. FinTechs müssen die Kunden über Sofortzahlungen aufklären, um Vertrauen zu schaffen. Außerdem müssen FinTechs möglicherweise Anreize bieten, um Verbraucher zum Umstieg von herkömmlichen auf Sofortzahlungen zu bewegen. 

Usability testing

Customer Journey Testing

Keine Ratespiele mehr. Verstehen Sie genau, was Ihre Kunden von Ihnen erwarten. Customer Journey Testing stellt sicher, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung auf allen Ebenen getestet wird – vom Anfang bis zum Ende der Produkt-Nutzer-Interaktion. 

Erfahren Sie mehr

Vergessen wir nicht die neue Verordnung über Sofortüberweisungen (um ehrlich zu sein, jede Verordnung). 

Die Erfüllung der technischen und regulatorischen Anforderungen wird sicherlich teuer und zeitaufwändig sein. Für kleinere FinTechs kann die Aufrüstung der Systeme und die Gewährleistung der Einhaltung der Vorschriften ihre Ressourcen überfordern. Und dann ist da noch die Konkurrenz der etablierten Banken: Große Banken, die über die nötigen Ressourcen verfügen, können sich schnell anpassen und innerhalb der IPR-Frist Sofortzahlungen anbieten, so dass es für FinTechs schwieriger wird, sich allein durch Schnelligkeit zu differenzieren. 

Die Fintech-Chancen - das Lohnpotenzial nutzen

FinTechs können sich im Bereich der Sofortzahlungen differenzieren, indem sie Mehrwertdienste und -lösungen anbieten, die über die einfache Überweisung von Geldern hinausgehen. 

Der erste und wohl wichtigste Punkt ist die Möglichkeit, ein wirklich verbessertes Nutzererlebnis zu schaffen, indem hochgradig personalisierte Funktionen entwickelt werden, die auf die Präferenzen der Nutzer eingehen, wie z. B. Tools zur Budgetierung, Ausgabenanalyse und die Möglichkeit, automatische Zahlungen und wiederkehrende Überweisungen einzurichten. Sie können auch dabei helfen, Sofortzahlungen über offene APIs in bestehende Plattformen zu integrieren, so dass die Nutzer Zahlungen direkt mit anderen Anwendungen einleiten können (vom Online-Shopping über Rechnungszahlungen bis hin zu Geldüberweisungen zwischen Freunden und Familie). 

Sparen Sie nicht an der Benutzerfreundlichkeit! Je nutzerorientierter Ihre Lösungen sind, desto mehr werden sie genutzt – ganz gleich, ob Sie fortschrittliche Zahlungsfunktionen von Micropayments bis hin zu Open-Banking-Diensten entwickeln oder eine fortschrittliche Betrugserkennung und/oder Multi-Faktor-Authentifizierung integrieren. Ganz nebenbei können Sie durch alternative Kreditscoring-Modelle oder Mikrokredite und Sofortfinanzierungsoptionen sogar einen Beitrag zur finanziellen Eingliederung leisten. 

Nicht zu vergessen der grenzüberschreitende Zahlungsverkehr, bei dem Lösungen mit Hilfe der Blockchain-Technologie zu einem reibungslosen Zahlungsverkehr auf der ganzen Welt beitragen können. Dies würde auch zu Lösungen führen, die Mehrwährungsunterstützung für Sofortzahlungen bieten. Lösungen für Sofortzahlungen könnten in Anlageplattformen für schnelle und einfache Ein- und Auszahlungen und sogar Sofortzahlungen für Versicherungsprämien integriert werden. 

Die Zukunft mag sich um Sofortzahlungen drehen, aber der wahre Wettbewerbsvorteil wird in der Entwicklung von Lösungen liegen, die ein umfassenderes und kundenorientierteres Sofortzahlungserlebnis ermöglichen. 

Die Zukunft des sofortigen Zahlungsverkehrs rückt immer näher

Die Welt der Sofortzahlungen verändert sich dank neuer Trends, technischer Fortschritte und Vorschriften. FinTechs spielen dabei eine große Rolle. Sie nutzen ihre kreativen Ideen, um neue Wege zu finden, Geld zu verdienen und die Bedürfnisse der Verbraucher zu erfüllen. Hier erfahren Sie, was Sie in den nächsten Jahren erwarten können: 

  • Anhaltendes Wachstum: Sofortige Zahlungen werden weiter zunehmen, da Verbraucher und Unternehmen schnellere und bequemere Transaktionen wünschen. 
  • Technische Integration: FinTechs erforschen Blockchain, KI und IoT, um die Effizienz und Sicherheit von Sofortzahlungen zu verbessern. 
  • Sicherheit hat Priorität: FinTechs setzen verstärkt auf biometrische Authentifizierung und Verschlüsselung, um Betrug zu verhindern und Vertrauen zu schaffen. 
  • Einhaltung gesetzlicher Vorschriften: Für FinTechs ist es von entscheidender Bedeutung, den Überblick über die Vorschriften zu behalten, um sich in der sich entwickelnden Zahlungslandschaft zurechtzufinden. 
  • Neue Märkte, neue Anwendungen: Sofortige Zahlungen gehen über das traditionelle Bankgeschäft hinaus und öffnen FinTechs Türen im E-Commerce, bei Überweisungen und mehr. 

Es wird eine Zeit der Innovation, des Wachstums und der Marktumwälzung sein, also packen Sie Ihre Koffer, denn… 

Sofortige Zahlungen sind auf dem Vormarsch, aber können Sie schnell genug an Bord kommen?

Sofortige Zahlungen sind dabei, die Art und Weise, wie wir bezahlen, zu verändern. Schnelles Geld ist richtig. Auch wenn es noch einige Herausforderungen gibt, sind FinTechs in einer hervorragenden Position, um diese zu bewältigen und das Beste aus Sofortüberweisungen zu machen. Indem sie sich auf Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und neue Dienste konzentrieren, können FinTechs die treibende Kraft hinter einer schnelleren, nahtloseren Zukunft des Zahlungsverkehrs werden. 

Eines ist jedoch für den Erfolg unerlässlich: Zahlungstests. Die Gewissheit, dass Ihre Lösung wirklich funktioniert und während der gesamten Customer Journey die perfekte UX bietet, ist entscheidend. Zum Glück verraten wir Ihnen alles im nächsten Fintech Frontiers-Artikel, in dem wir die 10 wichtigsten Fragen zu Zahlungstests behandeln!  

Und falls Sie sie noch nicht gelesen haben, sollten Sie unbedingt die anderen Artikel unserer Serie Fintech Frontiers lesen, um zu erfahren, was die FinTech- und BFSI-Branche sonst noch bewegt! 



Einblicke

Wir versorgen Sie mit den neuesten Insights aus der Crowdtesting-Welt

Schluss mit dem Rätselraten, ob Ihr Produkt die Erwartungen Ihrer Nutzer erfüllt. Treffen Sie Entscheidungen auf der Grundlage von Daten und Fakten.

accessibility testing
Accessibility

Inklusives Design und Barrierefreiheit: Warum Crowdtesting die Zukunft ist

trustworthy webshop
Retail & Ecommerce

4 goldene Prinzipien, wie Sie Ihren Webshop für die Urlaubssaison fit machen

digital accessibility testing
Accessibility

Der Vorteil der Barrierefreiheit:
9 Gründe, warum barrierefreies Design das Spiel verändert

Accessibility Testing
Crowdtesting

Der Europäische Rechtsakt zur Barrierefreiheit wird 2025 in Kraft treten: Sind Sie bereit?

E-mobility revolution: challenges and the road ahead
Crowdtesting

Die Revolution der E-Mobilität: Herausforderungen und Wege zur Umsetzung

Automotive

Elektrische Träume: Die Rolle der KI bei der Gestaltung der Zukunft der E-Mobilität

Bank- / Finanz­dienstleistungen & Versicherungen

Wie die Generation Z die Zukunft des Bankwesens bestimmt

The top ten questions about payment testing
Bank- / Finanz­dienstleistungen & Versicherungen

Die 10 wichtigsten Fragen zu Zahlungstests

The rise of instant payments: Opportunities and challenges for FinTechs
Bank- / Finanz­dienstleistungen & Versicherungen

Der Aufstieg der Sofortzahlungen: Chancen und Herausforderungen für FinTechs

Testbirds ist zertifiziert durch: